Aktuelles

Themen Abend Job-Inklusion am 07. November 2017 ab 17:30 Uhr in Engelskirchen

"Wir können auch anders - zusammen arbeiten!" unter diesem Motto steht der Themen Abend zur Job-Inklusion am 07. November 2017 in Engelskirchen. Die Veranstaltung beginnt um 17:30 Uhr und richtet sich an alle Arbeitgeberinnen und Arbeigeber.

Menschen mit Schwerbehinderung können gute Arbeit leisten – und Unternehmen aus dem Oberbergischen Kreis brauchen gute Mitarbeiterinnen udn Mitarbeiter ist die Botschaft der Veranstalter. Um Chancen im Job, Barrieren im Kopf und Erfolge inklusiver Zusammenarbeit geht es bei unserem Themenabend Job-Inklusion.

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer:

Datei downloaden

Ihre Akte wird elektronisch: moderner, schneller, sicherer.

Das Jobcenter Oberberg führt im Juni 2017 die elektronische Akte ein. 

Was ändert sich für Sie?

Alle Dokumente, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden „fotografiert“ (gescannt) und in einer elektronischen Akte (E-Akte) gespeichert. Dadurch können Ihnen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bald besser und schneller Auskunft geben. Denn: Ihre Akte ist jederzeit auf dem Bildschirm verfügbar und muss nicht erst geholt werden.

Und der Datenschutz?

Auf Ihre Akten können selbstverständlich nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zugreifen, die dazu berechtigt sind. Das ist auch jetzt schon so. Aber durch die E-Akte liegen keine wichtigen Papiere mehr in Büros und Schränken, sondern sind optimal geschützt – wie in einem elektronischen Safe.

Was Sie beachten sollten:

Papierunterlagen, die Sie uns zur Verfügung stellen, werden nach Überführung in die E-Akte noch 8 Wochen aufbewahrt und dann vernichtet.

Bitte reichen Sie daher grundsätzlich nur noch Kopien ein, es sei denn, Sie werden zur Vorlage von Originalen aufgefordert. Wenn Sie die Originale zurückbekommen möchten, teilen Sie uns das bitte sofort mit.

Damit die von Ihnen eingereichten Unterlagen den verschiedenen Fachbereichen zugeordnet werden können, machen Sie bitte auf allen eingereichten Unterlagen folgende Angaben: 

Bedarfsgemeinschafts- und Teamnummer - bei Leistungsangelegenheiten, Unterhalt und Widerspruch

Kunden- und Teamnummer - bei Angelegenheiten der Arbeitsvermittlung, Integrationsleistungen und Ordnungswidrigkeiten