Chancengleichheit

Das Jobcenter Oberberg beachtet die Gleichstellung von Frauen und Männern als durchgängiges Prinzip bei allen seinen Entscheidungen.

So setzten sich die Vermittlungs- und Beratungsfachkräfte dafür ein, die Beschäftigungsperspektiven von Personen mit familiären Verpflichtungen zu verbessern. Dabei wird der Einsatz der Instrumente der Arbeitsförderung auf diesen Grundsatz konsequent ausgerichtet.

Zur Unterstützung dieser Aufgabe hat das Jobcenter Oberberg entsprechend der gesetzlichen Vorgaben eine Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) bestellt. Diese berät und unterstützt die Fach- und Führungskräfte des Jobcenters Oberberg, die erwerbsfähigen Leistungsberechtigten und die mit diesen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen, Arbeitgeber sowie Arbeitnehmer- und Arbeitsgeberorganisationen in Fragen der Gleichstellung von Frauen und Männern, der Förderung von Frauen und der besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei beiden Geschlechtern.

Dabei arbeitet sie mit allen Stellen des Oberbergischen Kreises zusammen, die in Fragen der Gleichstellung im Erwerbsleben tätig sind.

Kontakt:

Frau Enesa Mahmutbegovic
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt
Tel. 02261 – 8156 452
E-Mail: Jobcenter-Oberberg.BCA@jobcenter-ge.de